IG Ostschweizer Luftfahrt – IGOL.

Die Interessengemeinschaft Ostschweizer Luftfahrt (IGOL) ist ein Verein, der sich für die Belange der Luftfahrt in der Ostschweiz im Allgemeinen und um deren wirtschaftlichen Bedeutung im speziellen engagiert.1984 formierten sich Gegner des Flugplatzes Altenrhein. In der Folge gründeten luftfahrtinteressierte Kreise und Unternehmer die "Vereinigung Pro Flugplatz Altenrhein" (VPFA). Einige tausend Bürgerinnen und Bürger bezeugten ihre Sympathie mit der Ostschweizer Luftfahrt und wurden Mitglied. Die VPFA hat massgeblich und entscheidend dazu beigetragen, dass der zwischenzeitlich in "St. Gallen-Altenrhein" benannte Flugplatz erhalten werden konnte und einen Linienbetrieb nach Wien aufnehmen konnte. So wurde denn auch im Zuge neuer Flugplatz-Eigentumsverhältnisse und der Entwicklung der Luftfahrt, sowie zunehmender Einschränkungen des Ostschweizer Luftraumes zu Gunsten anderer Flugplätze in nahen In- und Ausland der Zweck und auch der Name des Vereins an der Mitgliederversammlung vom 19. März 2010 ohne Gegenstimme in Interessengemeinschaft Ostschweizer Luftfahrt (IGOL) der Neuausrichtung angepasst und das Leitbild dazu erstellt. Die IGOL bezweckt:

  • Entwicklung der Luftfahrt in der Ostschweiz fördern;
  • leistungsfähigen, benutzerfreundlichen Regional-Flugplatz St. Gallen-Altenrhein als wesentlicher Standortfaktor und Motor für die wirtschaftliche und touristische Entwicklung der Region erhalten;
  • Flugplätze in der Ostschweiz in all ihren Bestrebungen unterstützen;
  • offene Informationspolitik betreiben;
  • Interessen der Luftfahrt interessierten Bevölkerung in den politischen und wirtschaftlichen Gremien wahrnehmen;
  • Bedürfnisse der Luftfahrt und die Anliegen des Natur- und Umweltschutzes im wohlverstandenen Interesse abstimmen und in Einklang bringen;
  • Bestrebungen gleichgesinnter Organisationen koordinieren.

Die IGOL unterhält Verbindungen zu Interessengemeinschaften der Landesflughäfen und Regionalflugplätzen. Diese Organisationen verstehen sich als Stimme der Kunden des Luftverkehrs in der Schweiz und unterstützen alle Bestrebungen, die den Luftverkehr von und nach der Schweiz nachhaltig stärken. Die Schweizer Luftfahrt ist von grosser wirtschaftlicher Bedeutung, wie dies zahlreiche Studien, insbesondere auch des CFAC (Center For Aviation Competence) der Hochschule St. Gallen belegen und im luftfahrtpolitischen Bericht des Bundesrates zum Ausdruck kommt. Auch die Ostschweiz ist ein wichtiger Standort für und aufgrund der Luftfahrt.

Damit wir als IGOL die Ziele erreichen können, sind wir auf Mitglieder, Gönner und Sympathisanten angewiesen. Wir informieren regelmässig mit unserem Printmedium "AIRMAIL" über die Luftfahrt im Allgemeinen und über deren Situation in der Ostschweiz im Besonderen. Zudem laden wir zu besonderen Anlässen ein, wie z.B.: Start zum "Coupe Aéronautique Gordon Bennett oder "Schlappin Fly-In für Gletscherpiloten".

Es würde uns freuen, wenn wir auch ihr Interesse an der IGOL und deren Bestrebungen geweckt haben und wir durch Ihre Mitgliedschaft auf Ihre geschätzte Verbundenheit und Unterstützung zu Gunsten der Ostschweizer Luftfahrt zählen dürfen.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und stehen Ihnen auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Felix Meier, Präsident

Bruno Scherrer, Vizepräsident

Gegründet: 1985

Zum Seitenanfang